Anträge einreichen

Antrag online erstellen Erstellen Sie Ihren
individuellen Antrag online.

Ihren ausgefüllten Antrag können Sie uns hier auf zwei verschiedenen Wegen einreichen.

Antrag per Post einreichen Drucken Sie ein an uns adressiertes Deckblatt für Ihren Antrag aus.

Antrag per E-Mail einreichen Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Antrag als Anhang.

QVH Service GmbH als eine der ersten Präqualifizierungsstellen benannt

Berlin, 14.01.2011 – Für die Präqualifizierung von Leistungserbringern der Hilfsmittelbranche ist der Startschuss gefallen. Der GKV-Spitzenverband hat die ersten Anträge auf Benennung als Präqualifizierungsstelle geprüft und entsprechende Mitteilungen an die Bewerber versandt. Auch über den Antrag der QVH Service GmbH wurde positiv entschieden. Damit kann die QVH Service GmbH als eine der ersten Präqualifizierungsstellen ihre Arbeit aufnehmen.

„Wir freuen uns, über die Benennung. Jetzt können wir nach einer intensiven Vorbereitungsphase in die Umsetzung gehen“, so der Leiter der Geschäftsstelle, Jörn Mohaupt. Ab sofort können die ersten Anträge zum Erwerb einer Präqualifizierung bei der QVH Service GmbH eingereicht werden. Zur Vereinfachung der Antragstellung kann auf der Website ein individuell zugeschnittener Antrag erzeugt werden. Nach Eingabe aller erforderlichen Antragsdaten, erhalten die Interessenten Ihren Antrag einschließlich erforderlicher Eigenerklärungen und Hinweise über weitere notwendige Unterlagen. Nähere Informationen zur Antragstellung und zum Präqualifizierungsverfahren können auf der Website www.qvh-praequalifizierung.de abgerufen werden.

Die QVH Service GmbH fungiert als eine vom GKV-Spitzenverband anerkannte Präqualifizierungsstelle und führt Eignungsprüfungen gemäß § 126 Absatz 1a SGB V für Leistungserbringer der Hilfsmittelbranche durch. Nach durchlaufener Präqualifizierung erhalten die Leistungserbringer von der QVH Service GmbH eine Bestätigung und weisen damit Ihre Eignung als Vertragspartner gegenüber den Krankenkassen nach. Damit können individuelle Eignungsprüfungen vor Abschluss von Verträgen mit der jeweiligen Krankenkasse vermieden werden.

Pressemitteilung

 

Meldungen

(30.11.2018) Der GKV-Spitzenverband hat  die Empfehlungen nach § 126 Abs. 1 Satz 3 SGB V mit Wirkung ab 01. Dezember 2018 zum neunten Mal fortgeschrieben.

Weiterlesen...

(21.12.2016) Der GKV-Spitzenverband hat  die Empfehlungen nach § 126 Abs. 1 Satz 3 SGB V mit Wirkung ab 1. Januar 2017 zum siebten Mal fortgeschrieben.

Weiterlesen...
 

(05.01.2016) Der GKV-Spitzenverband hat am 21. Dezember 2015 mit Wirkung ab 1. Januar 2016 die Empfehlungen nach § 126 Abs. 1 Satz 3 SGB V zum sechsten Mal fortgeschrieben.

Weiterlesen...