Anträge einreichen

Antrag online erstellen Erstellen Sie Ihren
individuellen Antrag online.

Ihren ausgefüllten Antrag können Sie uns hier auf zwei verschiedenen Wegen einreichen.

Antrag per Post einreichen Drucken Sie ein an uns adressiertes Deckblatt für Ihren Antrag aus.

Antrag per E-Mail einreichen Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Antrag als Anhang.

GKV Spitzenverband veröffentlicht neuen Kriterienkatalog zur Präqualifizierung

(24.05.2013) Die seit dem 1. Januar 2011 geltenden Empfehlungen für eine einheitliche Anwendung der Anforderungen an eine ausreichende, zweckmäßige und funktionsgerechte Herstellung, Abgabe und Anpassung der Hilfsmittel nach § 126 Absatz 1 Satz 3 SGB V wurden vom GKV-Spitzenverband fortgeschrieben und treten ab 01. Juli 2013 in Kraft.

Die Fortschreibung der Empfehlungen wurde aufgrund der Erfahrungen im Umgang mit den Regularien zum Präqualifizierungsverfahren erforderlich. Zudem wurden die Aussagen des BSG-Urteils vom 21. Juli 2011 – AZ: B 3 KR 14/10 R zu Qualifikationsanforderungen an Leistungserbringer berücksichtigt.

Eine besonders interessante Änderung dabei ist, dass für die fachliche Qualifikation des fachlichen Leiters wieder die Berufspraxis berücksichtigt werden kann. So wird die Berufsbezeichnung „Fachverkäufer/-in Sanitätsfachhandel“  durch die Bezeichnung „Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel" mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung im einschlägigen Fachhandel oder "Fachverkäufer/in Sanitätsfachhandel" oder ohne einschlägige Berufsausbildung mit mindestens fünfjähriger einschlägiger Berufspraxis im Fachhandel oder in einer Apotheke mit Hilfsmittelabgabe ersetzt. Zu dem erfüllen Systemelektroniker oder Elektromechaniker mit fünfjähriger einschlägiger Berufserfahrung oder mit Zusatzqualifikation „MTcert®“, sowie Techniker für Biomedizin [(medizin.-techn. Ausbildung in der DDR)] (EM, TBT) die Voraussetzungen zur Übernahme der fachlichen Leitung für alle Versorgungsbereiche wie ein Techniker der Fachrichtung Medizintechnik. Als Nachweise können Zeugnisse oder andere Bestätigungen mit Tätigkeitsbeschreibungen des Betriebs/Fachgeschäfts, in dem die Berufspraxis erworben wurde, anerkannt werden.

Zusätzlich wurden weitere Änderungen für die Übernahme der fachlichen Leitung in verschiedenen Versorgungsbereichen vorgenommen.

Um Sicherzustellen, dass die fachliche Leitung während der üblichen Betriebszeiten erreichbar ist, wird ab 01.07.2013 eine schriftliche Selbstverpflichtung erforderlich. Die Schriftliche Selbstverpflichtung ist sowohl vom Betriebsinhaber bzw. der juristischen Person sowie der fachlichen Leitung(en) zu unterzeichnen.

Sämtliche Änderungen können Sie in den auf unserer Seite veröffentlichten Papiere nachlesen.

Die fortgeschriebenen Empfehlungen sind ab dem 1. Juli 2013 von allen Präqualifizierungsstellen anzuwenden. Wahrscheinlich werden zum Herbst weitere Änderungen hinzukommen.

Für Rückfragen zu den neuen Präqualifizierungskriterien stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

Meldungen

(30.11.2018) Der GKV-Spitzenverband hat  die Empfehlungen nach § 126 Abs. 1 Satz 3 SGB V mit Wirkung ab 01. Dezember 2018 zum neunten Mal fortgeschrieben.

Weiterlesen...

(21.12.2016) Der GKV-Spitzenverband hat  die Empfehlungen nach § 126 Abs. 1 Satz 3 SGB V mit Wirkung ab 1. Januar 2017 zum siebten Mal fortgeschrieben.

Weiterlesen...
 

(05.01.2016) Der GKV-Spitzenverband hat am 21. Dezember 2015 mit Wirkung ab 1. Januar 2016 die Empfehlungen nach § 126 Abs. 1 Satz 3 SGB V zum sechsten Mal fortgeschrieben.

Weiterlesen...